News

8.7.2021

KommR Markus Pichler erhält Goldenes Verdienstzeichen des Landes OÖ

Hohe Auszeichnung für unseren ehemaligen langjährigen Obmann

Bei einem am 23. Juni 2021 in Linz verlieh Landeshauptmann
Mag. Thomas Stelzer das Goldene Verdienstzeichen des Landes OÖ an
KommR Markus Pichler, Gesellschafter und Geschäftsführer der Ziegelwerke Pichler GmbH in Wels.

Hier zum vollständigen Bericht: Hohe Auszeichnung für unseren ehemaligen langjährigen Obmann

15.6.2021

OÖ Landeswettbewerb der Hochbauer 2021

Zwölf Teilnehmer stellten sich dem Wettbewerb an der BAUAkademie OÖ in Lachstatt / Steyregg. Alle zwölf Baulehrlinge hatten zuvor während ihrer gesamten Ausbildung in der BAUAkademie OÖ und im Lehrbetrieb hervorragende Leistungen abgeliefert und sich somit für den Wettbewerb qualifiziert.

Den Sieg des oberösterreichischen Landeslehrlingswettbewerbs der Jungmaurer –  OÖ Landeswettbewerb der Hochbauer 2021 – holte sich der Michael Lindlbauer von Huber-Wimmer Bau GesmbH & Co.KG.

Zweitplatzierter ist der Marcel Windischhofer der Fa. WIMBERGER BAU GmbH. Der dritte Platz ging an Manuel Peneder, Krückl Baugesellschaft m.b.H & Co KG.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Leistungen!

Hier finden Sie den Nachbericht zum Event: Articulate Word Output (bauakademie.at)

13.4.2021

Zu Recht Ziegel

Das Projekt „Ökovergleiche“ hat gezeigt, dass alle gängigen Bauweisen
in Teilbereichen der Betrachtung auf ökologischer und ökonomischer
Ebene Vorteile, in anderen Nachteile aufweisen.

Hier findest du den Folder zum Projekt: Folder_Zu_Recht_Ziegel_Sicht

9.3.2021

Natürlich Ziegel

Ziegel bietet im Gegensatz zu anderen Baustoffen, Haltbarkeit, Verlässlichkeit und geringe Kosten über mindestens 150 Jahre.

Kannst du das von deinem Haus auch behaupten?

150 Jahre und mehr. Denk an morgen, nicht nur an heute.

 

Hier findest du alles Wissenswerte über den Baustoff der Zukunft:

http://www.natuerlich-ziegel.at/

18.2.2021

Ziegelklassen-Tabelle 2021

Die aktualisierte Ziegelklassentabelle 2021 ist für Sie zum Downloaden in der Rubrik Service verfügbar!

14.1.2021

Auswirkungen der OÖ Bautechnikverordnungsnovelle 2020

Auswirkungen der OÖ Bautechnikverordnungsnovelle 2020 auf die energetischen Anforderungen im Wohnbau-Bauverfahren und Ziegel

 

Rudolf Ecklmayr und Bmstr. Dipl.-Ing. Reinhard Schild informieren über die Auswirkungen der OÖ Bautechnikverordnungsnovelle 2020 auf die energetischen Anforderungen im Wohnbau-Bauverfahren und Gesamtenergieeffizienzfaktor versus Heizwärmebedarf und auch über die Auswirkung der OIB RL 6 auf Baustoffe.

Hier der Link: OÖBautVO 2020 20210113

 

19.11.2020

Neue Führung des ZIEGLERVERBAND

Peter Flotzinger MA, wurde am 17. November einstimmig zum neuen Obmann des ZIEGLERVERBAND – der freiwilligen Interessensvertretung der österreichischen KMU- Ziegelindustrie – gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von KommR Markus Pichler an, der sich mehr als 24 Jahre lang für den Innovations- und Qualitätsvorsprung von Ziegel eingesetzt hat. Zu Flotzingers Stellvertretern wurden neu Claudia Ecker und Dr. Stefan Leitl gewählt.

 

Flotzinger führt seit einigen Jahren die Geschäfte der Ziegelwerke Senftenbacher und Danreiter im Bezirk Ried im Innkreis, verfügt über hohe Fachexpertise und ist ein Kenner der Branche. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt darauf, die Position des Ziegels als Baustoff der Zukunft weiter zu festigen und mit den Stärken des Ziegels auch bei den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu punkten:

 

„Unsere Branche setzt schon seit vielen Jahren auf Maßnahmen zum Umweltschutz. So entstehen bei der Ziegelproduktion keine Abfälle oder Abwässer – der bei der Planziegel-Produktion anfallende Ziegel-Staub wird z.B. wieder vollständig in neue Ziegel eingearbeitet. Der Energieverbrauch für das Trocknen und Brennen von Ziegeln konnte in den letzten Jahren durch den Einsatz von Wärmetauschern, hochmodernen Feuerungsanlagen oder der Nutzung von Abwärme deutlich reduziert werden. Bezogen auf die extrem lange Lebensdauer von weit über 100 Jahren ist der Ziegel Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Und die regionale Verfügbarkeit der Rohstoffe ist für viele Jahre gesichert. Durch den kurzen Transportweg der Rohstoffe von der Abbaustätte zum Ziegelwerk kann im Vergleich zu anderen Baustoffen der ökologische Fußabdruck klein gehalten werden“, so Flotzinger.

 

Mit Claudia Ecker, Geschäftsführerin des Ziegelwerks Pichler Wels und Stefan Leitl, Geschäftsführer der Bauhütte Leitl-Werke GmbH in Eferding, will Flotzinger auch ein neues Bewusstsein in der Bevölkerung für heimische Produkt-Qualität schaffen. Mit der Online-Kampagne „Natürlich Ziegel“ informiert der Verband, warum Klimaschutz bereits bei der Baustoffwahl beginnt. Mehr unter: www.natürlich-ziegel.at

26.8.2020

Forschungsarbeit

zur Optimierung der Fensterflächenanteile in Einfamilienhäusern.

Hier findest du den Einfluss des Fensterflächenanteils auf den Endenergiebedarf zur Heizung und Kühlung von Gebäuden bei unterschiedlichen Bauweisen:

22.4.2020

Neue Infokampagne „Natürlich Ziegel“

Ziegel sind gesund, gut fürs Klima und helfen sogar beim Sparen.

Hier findest du alles Wissenswerte über den Baustoff der Zukunft:

http://www.natuerlich-ziegel.at/

5.2.2020

Mit Ziegeln das Klima schützen

Ziegel sind das Beste für Mensch und Klima. Von der Tongewinnung bis zum Recycling.

Ein Einblick in den Zyklus des Ziegels im Einklang mit der Natur. Hier der Link:

Mit Ziegeln das Klima schützen

9.1.2020

Prüfbericht über Beschusstests an Ziegelmauer-Minipfeilern

Laut dem Prüfbericht über weiterführende, sondiernede Beschusstests an Ziegelmauer-Minipfeilern zur Untersuchung der maximal erreichbaren Durchschussklasse, kann festgestellt werden:

 

  • Die beschossenen Ziegel-Minipfeiler aus 50 cm und 38 cm Ziegeln weisen eine angriffshemmende Wirkung gegen Prüfgeschosse der Prüfstufe 10 auf, wobei der 50 cm Ziegel naturgemäß mehr Reserven (maximale Eindringstiefe 37 cm) besitzt.
  • Die beschossenen Ziegel-Minipfeiler aus 25 cm Ziegeln weisen eine angriffshemmende Wirkung gegen Prüfgeschosse der Prüfstufe 5, wobei nur einer von neun Treffern mit Prüfstüfe 6, an der Stoßfuge, zu einem Durchschuss führte.
  • Die beschossenen Ziegel-Minipfeiler mit 20 cm Ziegeln weisen eine angriffshemmende Wirkung gegen Prüfgeschosse der Prüfstufe 6 auf.
  • Die beschossenen Ziegel-Minipfeiler mit 25 cm Ziegeln weisen eine angriffshemmende Wirkung gegen Prüfgeschosse der Prüfstufe 7 auf.
  • Bei Ziegelbschüssen dürfte, das zeigen die Ergebnisse mit der Doppelklasse Prüfstüfe 7 die Gesamtenergie für die Durchdringungswirkung ausschlaggebender/entscheidender sein als der kleine Geschoßdurchmesser.
  • Um eine eindeutige Aussage über die tatsächliche Haltewirkung der Ziegel-Minipfeiler treffen zu können, müsste die Anzahl der Prüfmuster je Prüfklasse auf 3 (bei Doppelklassen 6) erhöht werden.
  • Es wäre sinnvoll, eine Prüfrichtlinie bzw. Norm für die Zertifizierung der Angriffshemmung von Ziegelwänden anzustreben, um die Verbauung von Fenster und Türen mit gleicher oder ähnlicher Schutzklasse gewährleisten zu können.

 

Fazit

Die Ziegelmauern können eine angriffshemmende Wirkung gegen Geschoße bis zur Prüfstufe 10 erzielen.

10.12.2019

Weihnachten 2019

Im Namen vom Zieglerverband

wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie

ein gesegnetes Weihnachtsfest,

viel Glück, Erfolg und Gesundheit

im Jahr 2020!

 

Weihnachten – das Fest der Liebe und der Familie

aber auch des Dankes an unsere Partner

für ein gemeinsames, erfolgreiches Jahr

mit harmonischer Zusammenarbeit!

 

26.9.2019

Märchenbücher für Klein & Groß

Märchenbücher mit wunderschön gestalteten Illustrationen sind bei uns erhältlich!

 

Unter anderem mit dem Märchen der „Drei kleinen Schweinchen“ und vielen weiteren spannenden Geschichten.

 

 

 

 

Unterstützt durch die Initiative Ziegel, Fachverband der Stein- und keramischen Industrie und der Wirtschaftskammer Österreich.

9.7.2019

Jungmaurercup OÖ 2019

Beim diesjährigen Landeslehrlingswettbewerb der Bauwirtschaft in OÖ zeigten wieder 15 Jugendliche, was sie am Bau draufhaben. Die Gewinner nehmen im Herbst beim Bundesjungmaurerwettbewerb teil, danach folgen internationale Bewerbe.

 

Hier finden Sie den Nachbericht zum Event!

Nachberichterstattung Jungmaurercup2019

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Leistungen!

18.6.2019

ÖAP Verarbeitungsrichtlinien für Werkputzmörtel VII

Diese Ausführungsrichtlinien gelten für die Planung und Ausführung von Innen- und Außenputzen,

– einlagig und mehrlagig,
– auf verschiedenen Untergründen,
– ausschließlich bei Anwendung von Werkputzmörteln („Fertigputze“)

 

Baustellenmörtel, Spezialputze (z.B.Haft-, Akustik-, Brandschutzputze, Lehmputze, Putze für Wandheizungen), Sanierputze und Systemputze sind nicht Inhalt dieser Richtlinien.

 

Detaillösungen für spezielle Einzelfälle müssen zeitgerecht (bereits in der Planungsphase) in Abstimmung mit Baustoff- und Putzhersteller und dem Putzverarbeiter ausgearbeitet werden.

 

Diese „Putzbibel“ ist für Verarbeiter, Planer, Auftraggeber und Bauleiter unabdinglich!

 

Zum Kauf auf der Website der ÖAP (Österreichische Arbeitsgemeinschaft Putz) erhältlich.

Link ÖAP Onlineshop – VAR VII

7.5.2019

EuroSkills 2020

Wir unterstützen die EuroSkills 2020!

 

EuroSkills Graz 2020

 

Europameisterschaft der Berufe

16.-20. September 2020

1.4.2019

Luftdichtes Bauen im Ziegel-Massivbau

Nachhaltig bewusstes Bauen ist eine umfassende Aufgabe

 

Sie beginnt bei der Planung des Gebäudekonzepts am Standort, setzt sich fort bei der Materialauswahl zur Gebäudeerrichtung und führt zur eingebauten Haustechnik und zum Einsatz der verschiedenen Energieträger (Heizen und Kühlen) über das ganze Jahr und die gesamte ausgeführten Bauteile und Bauteilschichten bis hin zu einem Abbruch und Recycling.

Eine luftdichte Gebäudehülle erfordert die Abstimmung zwischen den einzelnen Gewerken und ist auch ein Indikator für eine sorgfältige Bauausführung.

In allen Bundesländern ist darüber hinaus beim Neubau über die OIB-Richtlinie die Einhaltung von Grenzwerten der Luft- und Winddichtheit gefordert.

Informationen, über die sensiblen Bereiche von Gebäuden in Ziegel-Massivbauweise und welche Lösungsmöglichkeiten dazu bestehen, erhalten Sie bei der Ziegelindustrie.

 

12.3.2019

Ziegelklassen-tabelle 2019

Die aktualisierte Ziegelklassentabelle 2019 ist für Sie zum Downloaden in der Rubrik Service verfügbar!

8.1.2019

Ziegel im Hochbau (2. Auflage)

Dieser Sonderband der Reihe „Baukonstruktionen“ stellt  die Anwendung des Baumaterials Ziegel im Hochbau dar, speziell im Ziegelmauerwerk, aber auch in Ziegeldecken, Ziegelfertigteilen und als Dachziegel.

In seiner systematischen Struktur bietet das Buch eine Vielfalt an Informationen: eine kompakte Materialkunde, Faustformeln und Grundlagen zur Bau- und Gebäudephysik, Anwendungen im Verbund für Tragmodelle sowie Baustoff-, Bauteil- und Bauwerksprüfungen. Weitere Themen sind die Mauerwerksbemessung, die Ausführung und Verarbeitung von Wand, Fassade, Decke und Dach sowie die Nachhaltigkeit dieses klassischen Baustoffs.

 

Ein unverzichtbares Buch für Praktiker der Bauausführung wie für Planer und Konstrukteure.

 

8.1.2019

Nächste Baumessen in Österreich

Häuslbauer Messe Graz: 17. – 20. Jänner 2019.

Energiesparmesse Wels Fachtage: 27. – 28. Februar 2019.

Energiesparmesse Wels: 1. – 3. März 2019.

4.10.2018

Bundesjungmaurer­wettbewerb 2018

Die besten heimischen Nachwuchsmaurer stellten von 3. bis 4. Oktober am Hauptplatz in Linz ihr Können und Fachwissen unter Beweis. Unter Hochdruck und den Augen einer fachkundigen Jury sowie zahlreichem Publikum arbeiteten die 21 besten Nachwuchs-Fachkräfte eng aneinandergereiht an ihrer Wettbewerbsbaustelle.

Michael Hofer aus der Steiermark hat den Bundesjungmaurerwettbewerb 2018 für sich entschieden. Das Highlight der Nachwuchs-Ausbildung der heimischen Bauwirtschaft fand im Rahmen eines Baukarriere-Großevents am Linzer Hauptplatz statt, Kranfahrt inklusive – ganz nach dem Motto des heurigen Wettbewerbs: „to the top“.

» Video ansehen
20.6.2018

OÖ Jungmaurer Cup 2018

Fünfzehn Teilnehmer stellten sich dem Wettbewerb an der BAUAkademie OÖ in Lachstatt / Steyregg. Alle fünfzehn Baulehrlinge hatten zuvor während ihrer gesamten Ausbildung in der BAUAkademie OÖ und im Lehrbetrieb hervorragende Leistungen abgeliefert und sich somit für den Wettbewerb qualifiziert.

Den Sieg des oberösterreichischen Landeslehrlingswettbewerbs der Jungmaurer – des OÖ Jungmaurer Cup 2018 – holte sich der 20-jährige Thomas Buchmaier der Fa. Hehenberger Bau GmbH aus Peilstein. Lehrlingsausbilder Bernhard Eder ist sehr stolz auf seinen Schützling und durfte den neu kreierten Wanderpokal, gesponsert vom Zieglerverband, für die Firma Hehenberger Bau GmbH mit nach Hause nehmen.

» Vollständigen Bericht lesen
1.6.2018

Forschungsinitiative Zukunftssicheres Bauen

Die vom Fachverband der Stein- und keramischen Industrie initiierte Forschungsinitiative „Zukunftssicheres Bauen“ liefert – angelegt als eine mehrjährige Forschungskooperation von Industrie und Forschungseinrichtungen – wissenschaftliche Erkenntnisse für die Weiterentwicklung nachhaltiger Bauweisen.

» Vollständigen Bericht lesen
1.4.2018

Leitl Vital SonnenhausPro – Sieger beim Energy Globe 2018

Das Vital SonnenhausPro in Schwertberg gewann den Energy Globe in der Kategorie „Erde“. Diese Auszeichnung bekräftigt und bestätigt die Idee und Philosophie des VitalSonnenhausPro. Das zukunftsweisende Baukonzept trifft den Geist der Zeit und stellt wichtige Weichen für das Bauen und Leben der nächsten Generationen.

Award-Erfinder Wolfgang Neumann setzte diesmal 35 Projekte aus fünf Kategorien ins Rampenlicht. “Von der Qualität der Einreichungen bin ich absolut begeistert. Sie alle zeigen hervorragende Lösungen für unsere Umwelt”, sagte Neumann zu Beginn der Veranstaltung. Laudatoren waren die Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (VP) und Manfred Haimbuchner (FP) sowie die grüne Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz.

25.4.2016

Studie Regional­baustoffe

Gemäß der aktuell von BAU! MASSIV! in Wien veröffentlichten wissenschaftlichen Studie sichern die Massivbaustoffhersteller besonders die regionale Wertschöpfung. So zeigt die Studie, dass 55 % der geschaffenen Arbeitsplätze im ländlichen Raum zur Verfügung stehen und rund 200.000 Menschen von der Massivbaustoffwirtschaft abhängig sind. Der durchschnittliche Transportweg der Produkte vom Werk zum Kunden beträgt lediglich 35 Kilometer. Beeindruckend ist auch, dass im Jahr 2014 die Massivbaustoffhersteller eine Wertschöpfung von rund 2 Milliarden EURO hervorgerufen haben.

» Vollständigen Bericht lesen